Dienstag, 28. Dezember 2010

Weihnachtliches für Muddi

Meine Mutter hat sich zu weihnachten einen Farbtupfer auf einen schwarzen Wollpullover gewünscht. Quietschrot und Gold wurden gewünscht.
Gewünscht, getan.
Ich habe eine Pullover-Kette gehäkelt (70cm lang) und einen freestyle-Anhänger aus Restperlen gefertigt.
Dieser ist an einer Schlaufe aufgefädelt, so dass man ihn entfernen kann um die Kette "nackt" oder mit einem anderen Anhänger zu tragen.



Verwendet habe ich
11er Saatperlen in Red Op #0408
11er Saatperlen in Gold G #1052
4 mm Glasschliffperlen amber AB
8 mm Goldkugeln aus meiner Ramschkiste

Sonntag, 19. Dezember 2010

Für geliebte Federviecher

Hier habe ich ein vorträgliches Weihnachtsgeschenk für meine allerliebste "Ente" gebastelt.
Sie mag Perlen nicht so gern, hat sich jedoch in einen großen Perlmuttanhänger aus meiner Materialkiste verliebt.
Also habe ich eine halbe Perlenkette mit rustikalen Wollflechtfäden und eben diesem Anhänger zu einem ententauglichen Schmuckstück kombiniert.



Samstag, 11. Dezember 2010

Weihnachtsgeschenk von FDEkszer

Bei FDEkszer gibt es momentan ein "Spiel", bei dem jeder Teilnehmer ein kostenloses Peyote-Fädelmuster bekommt, das sonst über den Etsy-Shop der Inhaberin verkauft wird.
Einzige Bedingung: der Link soll auf dem eigenen Blog veröffentlicht werden.
Na das macht man doch gerne! :)

Hier isser: FDEkszer Game

Sucht Euch was Schönes aus und viel Spaß beim Fädeln!

Dienstag, 7. Dezember 2010

Nikolausi für Muddi

Soderle. Das isse. Die Kette für meine Mutter zum Nikolaus.
Leider nur ein Handy-Foto, aber ich bin momentan kameralos. "in echt" ist6 die natürlich noch viel viel toller *lach*


Das Schmuckstück besteht aus einer einfachen Häkelkette (U6).
Verwandt habe ich dazu Rocailles 2mm in schwarz (5) und gelbgold (1). Der Dreh kommt ja dann ganz von allein ;)
Der Anhänger selbst ist ein freestyle-Projekt aus goldenen Restperlen.

Samstag, 4. September 2010

Mein erster Böxli-Versuch

Hier habe ich versucht, eine Perlenbox nach den Anleitungen in Kleine Perlenkästchen von Julia S. Pretl zu fädeln.
Leider habe ich den Part mit dem Deckel überhaupt nicht verstanden, so daß dieser nun nicht nahtlos passt.

Naja, "Versuch macht kluch" sagen wir Hamburger. Beim nächsten Böxli wirds dann halt besser ;)

Sonntag, 15. August 2010

Der Anfang

Der Anfang ist heute.
Nicht mit der ersten Kette, aber immerhin mit der, die heute gerade fertig geworden ist.


Ich habe hier eine normale Kette im Spiralmuster mit einer Nadel 1,25 mm gehäkelt.
Umfang: 6 Perlen
2 Rocailles braun, 2,5 mm
2 Rocailles bronze, 2,5 mm
2 Rocailles perlmutt, 2,6 mm
Zusammengehalten wird die Kette von einem bronzefarbenen Magnetverschluss und türkischem Nylonfaden.

Die etwas größeren hellen Rocailles geben der Kette mehr Struktur und sie sieht trotz der dezenten Farben nciht langweilig aus. Finde ich ;)